Was kostet die Welt!

Was kostet die Welt: Spruch & Sprichwort

Wer hat ihn nicht schon mindestens einmal gehört, den Spruch "Was kostet die Welt?". Es handelt sich hierbei um ein Sprichwort aus dem Deutschen, dass man als Anspielung für Menschen nutzt, die der Meinung sind sich mit Geld alles kaufen zu können. Historisch ist das Sprichwort auf die Neureichen der damaligen Wirtschaftswunder-Zeit zurückzuführen.

Heute wird das Sprichwort für all jene Menschen verwendet, die ihr Geld zu leichfertig ausgeben, ohne abzuwägen, ob sie bestimmte Produkte oder Dienstleistungen hätten günstiger kriegen können. Diese Menschen würden im wahrsten Sinne des Wortes die ganze Welt kaufen, wenn sie nur den Preis kennen würden. Dies bringt uns auch schon zum faktischen Hintergrund ...

Einem Wissenschaftler ist es tatsächlich gelungen den Euro-Wert der Erde zu berechnen. Der Marktwert der Erde beträgt rund 3,5 Billarden Euro bzw. 3.500 Billionen bzw. 3.519.501.942.644.496 Euro. Wenn man es in Welt-Bruttoinlandsprodukt ausdrücken müßte, so wäre dies das Hundertfache davon. Greg Laughlin, Astrophysiker von der kalifornischen Santa-Cruz-Universität, bezieht für seine Gleichung die Größe, Temperatur, Masse & Alter eines Planeten mit ein. Das Klima bzw. die Überlebenstauglichkeit für Lebewesen nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. Im Vergleich wäre die Erde der teuerste Planet, Mars brächte es nur auf 12.000 Euro & die Venus wäre keinen Cent wert. Hintergrund von Laughlins Bemühungen war die damalige Mission des NASA-Teleskop Kepler. Sowohl den dadurch in der Milchstraße neu entdeckten Planeten, als auch den vorhandenen Planeten wollte er Klassifikationen zukommen lassen. So erfand er eine Formel, um den Marktwert von Planeten zu ermitteln und Preisschilder anhängen zu können.

Anmerkung: Unter Spaßvögeln gibt es übrigens noch folgenden bekannten Dialog: "Was kostet die Welt?! - Was soviel? Gut, dann nehme ich eine kleine Cola!" :-)

Alles hat seinen Preis: Spruch & Zitat

Der Spruch "Alles hat seinen Preis" ist die Kurzform eines berühmten Zitates von Theodor Fontane: "Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt".
(Theodor Fontane: War ein deutscher Dichter, Theaterkritiker, Journalist & Apotheker)

Desweiteren gibt es noch das Zitat von Walter Ludin: "Alles hat seinen Preis. Aber nicht jeder Preis seinen Wert."
(Walter Ludin: War Buchautor und Aphoristiker, Redakteur, Journalist & Mitglied des franziskanischen Kapuzinerordnes)