Treppenlift: Kosten / Preise & FAQ

Was kostet ein Treppenlift?

Treppe Liftart Preis
*G.T.i. Sitzlift 3.180€ bis 8.000€
*K.T.i. Sitzlift 7.255€ bis 13.900€
*G.T.a. Sitzlift 4.000€ bis 7.500€
*G.T.i. Plattformlift 8.000€ bis 15.000€
*K.T.i. Plattformlift 12.000€ bis 19.000€
*G.T.a. Plattformlift 9.000€ bis 16.000€
*K.T.a. Plattformlift 13.000€ bis 22.000€
Bis 1,79m Hublift 6.900€ bis 15.500€

*G.T.i. = Gerade Treppe innen
*G.T.a. = Gerade Treppe außen
*K.T.i. = Kurvige Treppe innen
*K.T.a. = Kurvige Treppe innen

Kostenübernahme für den Treppenlift?

Wenn die Person, für die der Treppenlift gedacht ist, einen der anerkannten Pflegegrade besitzt, bezuschusst die Pflegeversicherung den Treppenlift im Rahmen einer Wohnumfeldverbessernden Maßnahme.

Zuschuss: Pro Person Zuschuss: Max. 4 Personen
4.000€ 16.000€

Anmerkung:
Eine Maßnahmengruppe sind alle zu einem Bedarfszeitpunkt erforderlichen Umbauten. Ändert sich der Bedarf mit der Zeit, kann wieder ein neuer Zuschuss von 4.000 Euro beantragt werden. Bis zu 4 pflegebedürftige Personen in einem Haushalt (z.B. in einer Pflege-WG) können jeweils die 4.000 Euro erhalten. Somit werden maximal 16.000 Euro pro Haushalt möglich.

Treppenlift: Vergleich der Anbieter?

Treppenlift FAQ (Wird ausgearbeitet ...)

Barrierefrei leben: Treppenlift für (Geh-) Behinderte?

Sowohl ältere Menschen als auch Menschen mit einer Gehbehinderung kennen das sogenannte "Treppen-Problem". Nicht nur außerhalb, sondern auch innerhalb des eigenen Hauses können Treppen zum unüberwindbaren, und auch gefährlichen Hindernis werden. Um diese Barrieren zwischen den Ebenen zu überwinden, schafft ein Treppenlift optimale Abhilfe und macht das Zuhause ein stück barrierefreier. Worauf Sie vor und während der Anschaffung eines Treppenliftes achten sollten, erläutern wir Ihnen gerne in folgendem Treppenlift-FAQ.

Zuschuss / Kostenübernahme: Krankenkasse & weitere Förderung?

Das selbstbestimmte Leben in den eigenen 4 Wänden ist nicht nur kostengünstiger als der Umzug in ein Pflegeheim, auch die Lebensqualität und das Selbstbewußtsein können durch angepasstes barrierefreies Wohnen erhöht werden. Aus diesem Grunde werden in Deutschland mittlerweile mehrere Möglichkeiten zur Unterstützung dieses Zieles (durch Krankenkasse / Pflegekasse, regionale Zuschüsse oder Banken-Kredite) angeboten.

KfW Bank: Zuschuss

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) Bank ist eine Förderbank, die speziel für altergerechte Umbauten, wie den Treppenlift, einen Zuschuss gewährt. Mehr dazu lesen Sie direkt bei der KfW unter Altersgerecht Umbauen – Investitions­zuschuss (455).

KfW Bank: Kredit

Wer keinen Zuschuss von der KfW bewilligt bekommt hat noch die Möglichkeit einen Kredit zu günstigen Kondition aufzunehmen, um einen Treppenlift zu finanzieren. Mehr dazu lesen Sie direkt bei der KfW unter Altersgerecht Umbauen – Kredit (159).

Pflegeversicherung / Pflegekasse: Zuschuss

Sofern ein Pflegegrad vorliegt, übernimmt die Pflegeversicherung / Pflegekasse der Krankenkasse die Kosten für einen Treppenlift bis zu einem bestimmten Betrag bzw. gewährt einen Zuschuss für Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen. Dieser Zuschuss beträgt aktuell rund 4.000 Euro pro Person und ist in einem Mehrpersonen-Haushalt für bis zu 4 Personen mit Pflegegrad anwendbar. (Insgesamt können also bis zu 16.000 Euro in einem Haushalt gefördert werden)

Weitere Zuschuss-Möglichkeiten

Für körperlich behinderte Menschen gibt es ggf. die Möglichkeit Zuschüsse von anderen Trägern zu erhalten. Ausschlaggebend kann hier die Ursache der Gehbehinderung sein.
  • Bei Arbeitsunfall --> Berufsgenossenschaft und Unfallversicherung
  • Bei Fremdverschulden --> Haftpflichtversicherung des Verursachers
  • Bei Bedürftigkeit --> Sozialamt oder Bundesagentur für Arbeit

Treppenlift von der Steuer absetzen?

Sofern ein Treppenlift medizinisch notwendig ist, können die Kosten für diesen als sogenannte Außergewöhnliche Belastung von der Steuer abgesetzt werden. Um bei der Steuererklärung weitere Diskussionen vermeiden zu können, sollten Sie sich sicherheitshalber eine Bescheinigung vom Hausarzt besorgen, die die Notwendigkeit des Treppenlifts bestätigt. Ein gesondertes Attest ist für das Finanzamt nicht zwingend notwendig.

Treppenlift für innen / außen: Voraussetzungen?

Treppenlift für innen / drinnen?

Wer im Innenbereich einen Treppenlift anbringen möchte muß hauptsächlich die Breite der Treppe im Blick haben. Für gerade und auch kurvige Treppen beträgt die Mindestbreite 70 cm.

Treppenlift für außen / draußen?

Wer im Außenbereich einen Treppenlift anbringen möchte, sollte hauptsächlich auf die Robustheit & Allwettertauglichkeit seines Treppenliftes Wert legen.

Treppenlift Arten im Vergleich?

Was ist ein Sitzlift?

Ein Sitzlift transportiert Personen, die sich noch selbständig hinsetzen und aufstellen können, in sitzender Haltung über ein oder mehrere Treppen-Etagen von unten nach oben und wieder zurück. Der Sitzlift ist die gängigste Treppenlift-Art und wird daher oftmals mit dem Begriff Treppenlift gleichgesetzt. Er lässt sich sowohl an kurvigen als auch an schmalen Treppen montieren und ist äußerst platzsparend. Oftmals lässt er sich zusätzlich einklappen und auch ein gleichzeitiger Gebrauch des Sitzliftes und der Treppe ist möglich.
Was kostet ein Sitzlift?
Treppe Ort Preis
Gerade Innen 3.180€ bis 8.000€
Kurvig Innen 7.255€ bis 13.900€
Gerade Außen 4.000€ bis 7.500€

Was ist ein Stehlift?

Ein Stehlift transportiert Personen, die sich nicht problemlos hinsetzen und aufstellen können, in stehender Haltung über ein oder mehrere Treppen-Etagen von unten nach oben und wieder zurück. Der Stehlift besteht aus einer kleinen Stand-Pflattform mit angebrachten Sicherheitsbügeln und Armlehnen zum Festhalten. Er lässt sich sowohl an kurvigen als auch an schmalen Treppen montieren und ist sogar platzsparender als ein Sitzlift. Oftmals lässt er sich zusätzlich einklappen und auch ein gleichzeitiger Gebrauch des Stehliftes und der Treppe ist möglich.
Was kostet ein Stehlift?
Treppe Ort Preis
Gerade Innen 3.180€ bis 8.000€
Kurvig Innen 7.255€ bis 13.900€
Gerade Außen 4.000€ bis 7.500€

Was ist ein Kurvenlift / Kurventreppenlift?

Als Kurvenlift wird jede Art von Treppenlift bezeichnet, die für kurvige Treppen und Wendeltreppen zum Einsatz kommen kann. Der Name rührt daher eher vom Einsatzgebiet als von der Beschaffenheit des Treppenliftes an sich.

Was ist ein Homelift / Senkrechtlift?

Ein Homelift / Senkrechtlift wird oftmals auch als Behindertenaufzug / Senkrechtaufzug bezeichnet. Bei einem Homelift handelt es sich um einen Aufzug, der speziell für Privathäuser konstruiert wurde und mit einem eigenen Aufzugsschacht ausgestattet ist. Ein Extra-Raum für den Aufzug ist hierbei nicht notwendig.

Plattformlift / Rollstuhllift / Behindertenlift

Hublift / Hebelift / Rollstuhl Hebebühne

Treppenaufzug

Lifter: Hebelifter / Stehlifter / Sitzlifter

Einfacher Treppenlift für gerade Treppe?

Treppenlift für eine Wendeltreppe?

Treppenlift für einen Rollstuhl?

Treppensteiger für einen Rollstuhl?

Treppenraupe für einen Rollstuhl?

Mobiler Treppenlift / Elektrischer Treppenlift?

Treppenlift günstig kaufen?

Treppenlift Preisvergleich online machen?

Was kostet ein Treppenlift mit Einbau?

Treppenlift kaufen: Worauf muß ich achten?

Treppenlift gebraucht kaufen?

Treppenlift mieten?

Treppenlift Test der Stiftung Warentest?

Treppenlift Montage / Einbau?

Treppenlift: Service, Ersatzteile & Reperatur?

Treppenbreite & Treppenlift Maße?

Treppenlift & Wohnungseigentümergemeinschaft?

Nutzungsdauer beim Treppenlift?

Treppenlift vs. Lift?

Treppenlift verkaufen?

Treppenlift Ratgeber, Forum oder Wiki?

Treppenlift selber bauen?

Treppenlift für Hunde?

Treppenlift auf Englisch? :-)

Treppenlift Anbieter, Hersteller & Firmen?

Lifta Treppenlift

Acorn Treppenlift

Thyssenkrupp Treppenlift

Hiro Treppenlift

Der Treppenlift

Sanimed Treppenlift

Hawle Treppenlift

Handicare Treppenlift

Fischer Treppenlift

Deutsche Treppenlift Beratung

Stannah Treppenlift

A&P Treppenlift

Sana Treppenlift

Heim Treppenlift

Cama Treppenlift

Treppenlift Zentrum

Bavaria Treppenlift

PractiComfort Treppenlift

Abele Treppenlift

Minivator Treppenlift

Exclusiv Treppenlift

Kirchner Treppenlift

Liftstar Treppenlift

Green Treppenlift

Ganser Treppenlift

LF Treppenlift

Lips Treppenlift

Ellmers Treppenlift

Högg Treppenlift

Kögler Treppenlift

Hauck Treppenlift

MTB Treppenlift

Triumph Treppenlift

HD Treppenlift

Enwimo Treppenlift

KTT Treppenlift

Encasa Treppenlift

Käuferportal Treppenlift



Archiv: Alte Version unseres Treppenlift-Artikels

Die meisten Häuser besitzen in der Regel mehrere Stockwerke oder zumindest einen Keller, zu denen man nur über eine Treppe gelangt. Für körperlich eingeschränkte und besonders für ältere Menschen werden diese Treppen jedoch häufig zu unüberwindbaren Hindernissen. Dies führt zu einer starken Einschränkung der Unabhängigkeit und oftmals ist ein selbstständiges Leben im eigenen Zuhauses nicht mehr möglich, da man auf fremde Hilfe angewiesen ist. Dies heißt allerdings nicht, dass man unbedingt in eine seniorengerechte Wohnung umziehen muss. Eine gute und vor allem sichere Alternative zum Umzug bieten Treppenlifte. Sie ermöglichen durch das bequemes Auf- und Absteigen nicht nur eine barrierefreie Bewegung im eigenen Zuhause, sondern gelten als technisch ausgereift und sicher. Doch was kostet ein Treppenlift?

Anschaffungs- und Einbaukosten?

Die Anschaffungs- und Einbaukosten für einen Treppenlift sind von den örtlichen Gegebenheiten und den individuellen Ausstattungswünschen des Kunden abhängig. Daher gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Treppenliftmodellen zu unterschiedlichen Preisen. Den individuellen Wünschen sind beim Kauf eines Treppenlifts kaum Grenzen gesetzt. Der Montagebereich, der Treppentyp, die Etagenanzahl und der Lifttyp sind die vier Haupteinflussfaktoren für die finalen Kosten. Die Kosten für einen Treppenlift auf geraden Treppen über eine Etage liegen bei etwa 3.500€ bis 4.800€. Generell steigt der Preis, je verwinkelter und länger die Treppe ist. Der Grund für die höheren Kosten lässt sich darauf zurückführen, dass bei verwinkelten Treppen die Schienen individuell angepasst werden müssen. Daher kann bei kurvigen Treppen über eine Etage mit Kosten von circa 9.000€ bis 12.000€ gerechnet werden. Ein individuell zugeschnittenes Angebot sowie eine persönliche Beratung sind unverbindlich und kostenfrei möglich.

Finanzierungsmöglichkeiten

Da der Neuerwerb eines Treppenlifts sehr kostenintensiv sein kann, bieten Partnerunternehmen der Liftunion die Möglichkeit einen gebrauchten Lift ab circa 2.500€ zu erwerben. Ebenfalls ist ein Mietkauf für 100€ bis 300€ monatlich möglich. Bei anerkannter Pflegestufe bezuschusst die Pflegeversicherung außerdem die Anschaffung und den Einbau eines Treppenlifts mit ungefähr 2.557€. Dieser Zuschuss muss von dem Pflegebedürftigen selbst bei der Pflegeversicherung angefragt werden. Falls die eigenen finanziellen Mittel nicht reichen, kann darüber hinaus ein Zuschussantrag beim zuständigen Sozialamt gestellt werden. Zusätzlich existieren in vielen Städten und Landkreisen Förderprogramme für den alters- oder behindertengerechten Wohnraumumbau, die auch den Kauf eines Treppenliftes finanziell unterstützen.